Eine Tasse Espressokaffee besteht zu 98% aus Wasser.

Bei dem für die Maschine und die Zubereitung des Getränks unverzichtbaren Wasser muss es sich um Trinkwasser handeln, das mit einem Druck von mindestens 1 bar und maximal 4 bar ausströmt (über 4 bar wird ein Druckreduzierer benötigt). Trinkwasser ist geruch-, geschmack- und farblos, muss aber einer Feinstfilterung (>µ 1) mittels geprüften und zugelassenen Keramik- oder Aktivkohlefiltern unterzogen werden, die je nach Filterapparat und den Eigenschaften des verwendeten Wassers regelmäßig zu ersetzen sind.
Die Härte ist der Gehalt an Mineralsalzen von Kalzium und Magnesium des Wassers und wird in französischen Grad gemessen.
Die zum Erhalt eines guten Kaffees erforderliche Wasserhärte liegt bei 9/15° Fr. Die Werte sind ortsabhängig und können bei den regionalen Wasserwerken erfragt werden.

Durch die hohe Temperatur kann die Wasserhärte folgendes bewirken:
- Ablagerungen auf den inneren Leitungen und den elektrischen Heizelementen
- Blockierungen des Wasserumlaufs
- Verlangsamung der Wärmeübertragung




A. IONENAUSTAUSCH-WASSERENTHÄRTER
B. UMGEKEHRTE OSMOSE


A. IONENAUSTAUSCH-WASSERENTHÄRTER

Die in diesen Enthärtern enthaltenen kationischen Harze geben vollkommen lösliche Natriumsalze an das Wasser ab und nehmen Kalzium- und Magnesiumsalze auf.
In regelmäßigen Abständen müssen die Harze regeneriert werden, indem sie von den zurückgehaltenen Salzen (Kalzium und Magnesium) gereinigt werden und ihnen wieder Natriumchlorid (grobes Küchensalz) zugefügt wird. Die Abstände hängen von der jeweiligen Wasserhärte und der durch die Harze geströmten Wassermenge ab. Es gibt Wasserenthärter, welche die Waschzyklen der Harze automatisch ausführen, nachdem sie zu Installationsbeginn entsprechend eingestellt wurden. Auch bei einer automatischen Reinigung bleibt jedoch das Nachfüllen von Salz ein wesentlicher und von Hand auszuführender Vorgang. Bei beiden Enthärtern sind die Harze alle 3 Jahre zu ersetzen.

VORTEILE
Das manuelle Modell ist wirtschaftlich.

NACHTEILE
Die Wartung muss regelmäßig ausgeführt werden, da andernfalls die Funktionstüchtigkeit des Systems nicht gewährleistet ist.
Durch die Freisetzung von Kohlendioxyd während des Ablaufs der chemischen Reaktion wird das Wasser sauer und damit korrosiv.


B. UMGEKEHRTE OSMOSE

Es handelt sich um einen Trennungsprozess, bei dem eine durch eine spezielle Membran gepumpte Salzlösung das Wasser von seinen Salzen und sonstigen Substanzen trennt.
Die Trennung ist abhängig:

1. von der Porosität der verwendeten Membran
2. vom Druck

VORTEILE
- Begünstigt eine doppelte Wirkung der Enthärtung und Reinigung
- Der Salzauslass erfolgt kontinuierlich
- Garantiert Qualität und Sicherheit
- Benötigt wenige, aber qualifizierte Wartung

NACHTEILE
- Benötigt einen Sammelbehälter mit nachfolgender UV-Desinfektion
- Die Membranen sind empfindlich und die Maschine benötigt Vorbehandlungsfilter
- Hohe Anfangskosten
- Hoher Auslass








Kaffee - Espresso kaffee - Italienisch kaffee unternhemen - Kaffees - Kontakt - Espressokaffee Training - Neuheiten der kaffees - Saquella in der Welt - Werbung - Kunderbetreuung

Copyright Info - Legal Notices - Cookie-Politik