1856
Clemente Saquella beginnt den Handel in den Abruzzen mit Gewürzen und Kolonialwaren, Tee, Gerste, Kakao der verschiedensten Sorten und Ursprungsländern.

Am Anfang seiner Tätigkeit, pendelte der junge Saquella von Chieti bis zu Neapel, zu der Zeit Hauptstadt Italiens, um sich mit Produkten zu versorgen, die auf dem örtlichen Markt nicht zu finden waren. Später öffnete er in der abbruzzesischen Stadt mit seinem Bruder Antonio einen Großhandel, die Firma "Antonio e Clemente Saquella", eingetragen im antiken Firmenregister der Stadt, damals in Italien " Register der Benutzer von Gewichte und Maßnahmen" genannt.

1912
Luigi und Alfonso Saquella , Söhne von Clemente, gründen im Mai 1912 eine Handelsfirma, mit dem Ziel, die Handelstätigkeit vom Vater fortzusetzen.
In Erinnerung des ehrwürdigen Vaters, blieb der Name der Firma "Clemente Saquella".

1930
Die 30er Jahren bringen die Firma zu einem Wendepunkt, die in dieser Zeit einen außergewöhnlichen Wachstum hat und ein Netto Vermögen von 103.000 Italienischen Lire erreicht.
Arnaldo Saquella , gemeinsam mit seinen Brüdern Mario und Giovanni, gelangen der Überzeugung, dass eine Konzentration nur auf das Segment Espresso Kaffee für das Unternehmen belohnend sein würde.

1945
Während des zweiten Weltkrieges unterbricht die Firma ihre Tätigkeit. Im Jahre 1945, dank der Liberalisierung der Lebensmittelprodukte, fängt Saquella mit neuer Energie wieder an.
Die Firma Clemente Saquella, von Arnaldo Saquella geführt, realisiert in Pescara ihre erste Fabrik ausgestattet mit einer Röstmaschine "VITTORA 25 KG", welcher nach wenigen Monaten die Röstmaschine " FARINA 120 KG" folgt.
Die ersten Erfolge der Firma kommen sofort und die Verkaufszone erweitert sich in den nahen Regionen von Lazio, Marche, Umbria und Campania.

1948
Es entstehen die ersten Packungen à 10 Kg und 30 KG, Ölpapier, überzogen mit Stoff, benannt " Caffe' tostato Bar Saquella" (d.h. Röstkaffee Bar Saquella) .
Für den Markt von Lazio und Umbria entsteht Caffe' Brasil , eine 100 gr mit Wachs überzogenen Faltschachtel gedacht für den häuslichen Verbrauch.

1955
Eine große Umsatzsteigerung , im Jahr 1955 produziert die Firma 3.500 Doppelzentner Kaffee. Das Sortiment der Produkte erweitert sich und es entstehen die ersten Kaffeemischungen: Bar Franca, Bar Sud, Spazial, Extra, Ancona, Lodi, Bianca, Victor in 5 und 10 KG Packungen.

1958
Zur Befriedigung der ansteigenden Anfrage an Röstkaffee erweitern sich die Verkaufsflächen und neue Lager werden eröffnet: Ferrara, Lecce, Benevento, Roma, Cava dei Tirreni, Campobasso, Avezzano, Foggia, Bari, Macerata, Ancona, Rimini, Perugia, Terni, Firenze.

1968
Weiterer Wachstum der Umsätze und die Entstehung eines Verkaufsnetzes mit 38 Vertretern. Das Volumen beträgt über 4.000 Doppelzentner Kaffee pro Jahr.

1969
Es entsteht die neue Firma Luigi & Enrico Saquella S.n.c.
An der Geschäftsführung sind die Brüder Luigi und Enrico , Enkel vom Firmengründer, Söhne von Arnaldo, die schon seit Jahren in der Firma mitarbeiten.

1971
Im Industriegebiet der Stadt Pescara, auf einer Fläche von 10.000 qm, wird der neue Firmensitz eingeweiht.

1972
Es beginnt die Internationalisierung der Marke Saquella durch den Export des Espressokaffees in Kanada und in mehreren europäischen Ländern.

1988
Saquella Caffe' listet seinen Kaffee in den nationalen Verbrauchmärkten mit einer neuen, speziellen Produktlinee.

1997
Aufgrund der Notwendigkeit einer Expansion auf dem deutschen Markt wird die Tochtergesellschaft SAQUELLA DEUTSCHLAND gegründet.

1999
Die Firma wird in einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung umgeschrieben mit dem Namen " Saquella 1856".
























Kaffee - Espresso kaffee - Italienisch kaffee unternhemen - Kaffees - Kontakt - Espressokaffee Training - Neuheiten der kaffees - Saquella in der Welt - Werbung - Kunderbetreuung

Copyright Info - Legal Notices - Cookie-Politik